81 Für immer

Als Castle und Beckett dem Mord an einem reformierten Gangmitglied beiwohnen, finden sie Beweise, die ihn mit Becketts Schießerei und dem Diebstahl von Dokumenten aus Roy Montgomerys Haus in Verbindung bringen. Das 12. Revier ist gespalten, als Castle versucht, Beckett von den Ermittlungen abzuhalten, was einen Riss in ihrer Partnerschaft verursacht. Ihre Bemühungen sind erfolglos, und Cole Maddox (Tahmoh Penikett) - ihr Möchtegern-Attentäter - entkommt und schwört, sie zu töten, sobald er Montgomerys Akten über seinen Arbeitgeber wiedergefunden hat. Esposito und Beckett werden suspendiert, weil sie Informationen über den Fall zurückgehalten haben, doch Beckett beschließt, zu kündigen. Beckett geht dann zu Castle nach Hause, wo sie endlich ihren Gefühlen für ihn nachgibt und sie einen leidenschaftlichen Kuss teilen. Die Episode endet damit, dass der mysteriöse Mann, der Kate beschützt und als Mr. Smith identifiziert wird, von Maddox bedroht wird, damit er die Informationen herausgibt, mit denen er sie erpresst.



Becketts Team untersucht den Tod eines 20-jährigen Militärs und ehemaligen Diebes namens Orlando Costas, dessen Leiche in einer Gasse gefunden wurde. Costas wurde durch zwei verschiedene Schusswaffen getötet; außerdem deuten die an seinem Hals und seinen Schultern gefundenen Spuren darauf hin, dass er einen schweren Gegenstand auf dem Rücken trug, der etwa 15 Kilo wog. Orlandos Freundin, Marisol Cartagena, die versucht hatte, aus der Stadt zu fliehen, wurde bald zur Verdächtigen. Da Costas Mitglied einer Straßengang war, bevor er Soldat wurde, sind auch seine ehemaligen Komplizen im Visier der Ermittler. Beckett schafft es, einen von ihnen zum Reden zu bringen, ebenso wie Marisol: Costas hatte eine große Geldsumme erhalten und ein Treffen in einer Kirche mit einem unbekannten Mann gehabt. Das Team identifiziert einen Soldaten aus der gleichen Division wie Costas, namens Cole Maddox. Kate bittet Ryan und Esposito, ihn ausfindig zu machen.
Währenddessen ist Alexis, die beste Schülerin ihrer High School, für die Abschlussrede 2012 zuständig. Sie schläft nicht und es fehlt ihr an Inspiration. Richard gibt ihr ein paar Hinweise, die sie befolgen soll, um ihr zu helfen.
Im Laufe der Ermittlungen stellt sich heraus, dass Costas in den Diebstahl von Akten und eines Computers aus dem Haus des verstorbenen Captains des 12. Reviers, Roy Montgomery, verwickelt war, was darauf hindeutet, dass der Tod des jungen Mannes mit dem Attentat, das ein Jahr zuvor fast Becketts Leben kostete, und dem Mord an ihrer Mutter zusammenhängt. Castle, der um die Sicherheit seiner Partnerin besorgt ist, bittet daraufhin Kate, sich aus den Ermittlungen zurückzuziehen und gesteht ihr, dass sie mit "Smith", Montgomerys Freund, in Kontakt stand, der die Hintergründe des Falles kennt und ihm geraten hat, Beckett da rauszuhalten. Rick erklärt erneut seine Gefühle für sie, aber Kate, schockiert darüber, dass sie über das Arrangement im Unklaren gelassen wurde, weigert sich wütend, nachzugeben. Castle sagt ihr dann, dass sie für immer gehen soll und weigert sich, sie töten zu lassen.
Kevin verlangt, dass Javier Captain Victoria Gates über Becketts Suche und den Besuch bei Maddox informiert, aber Javier weigert sich und lässt Kevin unschlüssig zurück.
Beckett und Esposito finden Maddox schließlich in einem Hotel, aber er schlägt Esposito k.o. und lässt Kate in einer kritischen Situation zurück, bevor er verschwindet. Den unausweichlichen Tod kommen sehend, schreit eine verzweifelte Kate Castles Namen, wird aber in extremis von Polizisten gerettet, die von Gates und Ryan hinzugezogen werden.
Währenddessen hält Alexis eine brillante Abschlussrede vor einem großen Publikum, zu dem auch ihr Vater und ihre Großmutter gehören, und spricht über die Dinge, die enden müssen und die Dinge, die in uns bleiben.
Nach diesen Ereignissen reicht Kate ihre Kündigung bei Captain Gates ein, bevor sie zu Castle geht, um ihm ihre Liebe zu gestehen, und sich ihm hingibt.
Noch in derselben Nacht sucht Cole Maddox Smith auf und verlangt die Beweise, die er über seinen Arbeitgeber hat und die Kate Beckett schützen: Sobald er im Besitz dieser Dokumente ist, erklärt Maddox, dass er die Polizistin endgültig erledigen will...
Kommentare

    Die Schaukel, auf der Beckett allein im Regen sitzt, bevor sie zu Castles Haus geht, um ihm zu sagen, dass sie ihn "will", ist dieselbe, auf der sie und Richard sich in Episode 4-01 versöhnt haben. Dies ist derselbe Ort, den Rick wählen wird, um ihr einen Heiratsantrag zu machen (Episoden 5-24 und 6-01). Das Paar wird sich dort in Folge 6-22 wieder treffen, dann für eine wichtige Szene in 7-23.
    Das Lied, das mehrere Szenen in der Episode unterstreicht und am Ende zu hören ist, kurz bevor Beckett sich Castle hingibt, ist Andrew Belles In my veins. Es wird 2014 während der Ballszene, die Folge 6-15 abschließt, wieder zu hören sein und wird bei dieser Gelegenheit vom Paar für seine bevorstehende Hochzeit ausgewählt. Und in der Tat wird es dieser Song sein, der auf Castles iPod gespielt wird, zu dem die Frischvermählten am Ende von Folge 7-06 tanzen werden.
 


Nr.
(ges.)
81
Deutscher TitelFür immer
StaffelStaffel 4
Nr.
(St.)
23
Original­titelAlways
Erstaus­strahlung USA7. Mai 2012
Deutsch­sprachige Erstaus­strahlung (D)7. Dez. 2012
RegieRob Bowman
DrehbuchTerri Miller & Andrew W. Marlowe
Gastdarsteller    Tahmoh Penikett (Cole Maddox)
    Judith Scott (Evelyn Montgomery)
    Onahoua Rodriguez (Marisol Cartagena)

 

 

RollennameSchauspielerSynchronsprecher
Richard CastleNathan FillionTobias Kluckert
Det./Capt. Kate BeckettStana KatićVictoria Sturm
Det. /Serg. Javier EspositoJon HuertasFelix Spieß
Det. Kevin RyanSeamus DeverRainer Fritzsche
Dr. Lanie ParishTamala JonesMartina Treger
Alexis CastleMolly C. QuinnJill Schulz
Martha RodgersSusan SullivanKatarina Tomaschewsky
Captain Roy MontgomeryRuben Santiago-HudsonErich Räuker
Captain Victoria GatesPenny Johnson JeraldLiane Rudolph
Hayley Vargas/ShiptonToks OlagundoyeKatrin Zimmermann

 


 Die Serie spielt in New York City und ist benannt nach ihrer Hauptfigur, dem berühmten Krimiautor Richard (Rick) Castle. Nachdem zwei Morde exakt wie in seinen Romanen beschrieben verübt wurden, wird er von der Polizei um Hilfe bei deren Aufklärung gebeten. Castles Gegenpart ist die ermittelnde Polizistin Kate Beckett.
Nach der erfolgreichen Lösung des ersten Falles nutzt Castle seine Beziehungen zum Bürgermeister, um weiter mit Beckett und ihrem Team zusammenarbeiten zu können: Er will seine Erlebnisse für seinen nächsten Roman nutzen, wobei ihm Beckett unfreiwillig als Vorlage für seine neue Heldin „Nikki Heat“ dient. Im Laufe der Serie schreibt Castle weitere „Heat“-Bücher.
Castle wird als „Comedy-Drama“ bezeichnet, das sich von anderen Kriminalserien durch den durchgehend leichten Ton und die humorvollen Dialoge abhebt. Die ständigen verbalen Zweikämpfe zwischen Castle und Beckett – ähnlich wie bei Das Model und der Schnüffler oder Remington Steele – tragen stark zum Charme der Serie bei.

 

 

 

 

 

Bild Von Gage Skidmore, CC BY-SA 3.0, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=20322927 Der Text ist unter der Lizenz „Creative Commons Attribution/Share Alike“ verfügbar; Daten-und Textquelle: Wikipedia

Embed from Getty Images

dramedy-serien.de

mentalist@supergut.eu